Kuchen,  Rezept

Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

Meine Oma ist für mich die Meisterin des Vanillepuddings. Sie kocht ihn immer selbst und serviert sie ihren Pudding mit frischen Früchten, gelingt er ihr in einer weichen Sanftheit, dass er wie von selbst den Gaumen runter flutscht. Klümpchenfrei, versteht sich. Verwendet sie ihren Pudding als Creme für einen Kuchen, hat sie einen einfachen Trick parat , um die Schicht, auf sich der das Obst festhalten soll, fester zu bekommen. Sie hebt einfach etwas mehr Stärke unter – und schon ist aus dem Pudding eine standfeste, extrem vanillige Creme für ihren Erdbeerkuchen geworden, auf dem garantiert keine Beere umfällt. Oma kann sogar auf den Guss verzichten. Das Obst hält.

Erdbeerkuchen mit Vanillecreme
Frische Erdbeeren I Regional und saisonal einkaufen
Erdbeerkuchen mit frischen Erdbeeren
Frische Erdbeeren I Regional und saisonal einkaufen

Erdbeerkuchen mit Vanillecreme – ein Klassiker

Die Rezepte von meiner Oma habe ich allesamt aufbewahrt. In unserer Küche dienen sie als Grundlage für viele Gerichte. Auch bei unserem Erdbeerkuchen mit Vanillepudding haben wir auf Omas Ideen zurückgegriffen. Allerdings haben wir den Boden, den meine Großmutter stets als klassischen Obstboden aus Biskuitteig backt, in einen Mürbeteig verwandelt. So ist unser Erdbeerkuchen mit Vanillecreme streng genommen eine Tarte. Die aber selbstverständlich auch bestens mit einem traditionellen Obstboden funktioniert.

Erdbeerkuchen mit frischen Erdbeeren und Pistazien

Erdbeerkuchen mit Vanillecreme – standfest ohne Tortenguss

Ganz à la Oma ist die Variante ohne Tortenguss geblieben. Wir lieben die Früchte auf dem Erdbeerkuchen pur und verzichten auf zusätzliche Stand-Hilfe. Entscheiden wir uns doch einmal für einen Überzug, mischen wir ihn selbst. Dafür verquirlen wir 50 ml Wasser mit zwei Esslöffeln Zucker plus einem Esslöffel Kartoffelstärke zu einer klümpchenfreien Masse. Anschließend kochen wir 200 ml Wasser auf und rühren die Zucker-Stärke-Wasser-Masse hinein. Nach 30 Sekunden Kochen – unter beständigem Rühren – ist der Guss fertig. Farbig, und auf dem Erdbeerkuchen natürlich am besten Rot, wird der Guss, indem wir das Wasser gegen einen (roten) Saft austauschen. Oder indem wir einige Erdbeeren hinein pürieren.

Erdbeerkuchen mit einem Boden aus Mürbeteig
Frische Erdbeeren und Pistazien
Erdbeerkuchen mit Vanillecreme
Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

Rezept Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

Zutaten für eine Tarteform Ø 24 cm

FÜR DEN BODEN

  • 60 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker (oder ein Päckchen)
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz

FÜR DIE CREME

  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 125 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 50 g Stärkemehl

FÜR DEN BELAG

  • 700 g Erdbeeren
  • 40 g Pistazien

Für den Mürbeteigboden die Zuckersorten, kalte Butterstücke, Salz und Ei verkneten. Mehl hinzufügen und mit den Händen verkneten, bis ein homogener Teig entsteht. Eine Stunde kühl stellen – oder für 15 Minuten ins Gefrierfach geben.

Die Tarteform einbuttern und ausmehlen. Den Teig ausrollen, in die Tarteform legen, sanft eindrücken und etwaige überstehende Ränder mit einem Messer oder einer Schere abschneiden. Den Boden bei 180 °C Ober- und Unterhitze für 20 bis 25 Minuten backen. Auskühlen lassen und aus der Tarteform lösen.

Für die Creme Zucker und Stärkemehl vermischen. Dann das Ei und die drei Eigelbe hinzufügen und mit einem Schneebesen so lange verquirlen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Die Milch in einen Topf schütten. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark auskratzen und Mark wie Schoten-Hälften in der Milch aufkochen. Vanilleschoten aus der Milch entfernen.

Drei Esslöffel der aufgekochten Milch zu der Mischung aus Zucker-Mehl und Ei geben und kräftig verrühren. Zwei weitere Esslöffel Milch dazugeben und dann die komplette Mischung in die Milch gießen. Kräftig verrühren, die Mischung zieht schnell zu einem festen Pudding an. Hinweis: Unsere Vanillecreme wird sehr fest, was an einem hohen Stärkeanteil liegt. Wer sie cremiger (weicher) mag, einfach den Stärkeanteil reduzieren oder die Stärke durch Mehl ersetzen.

Die Creme zügig in der Tarteform verstreichen, da sie schnell noch fester wird. Auskühlen lassen.

Von den Erdbeeren die grünen Köpfe entfernen und mit der glatten Seite nach unten auf die Vanillecreme setzen. Pistazien hacken und zwischen die Erdbeeren streuen. Fertig.

Zubereitungszeit für den Erdbeerkuchen mit Vanillecreme (ohne Backen): 45 Minuten / reine Backzeit: 20 bis 25 Minuten / Temperatur: 180 °C Ober- und Unterhitze / Schwierigkeitsgrad: einfach / Haltbarkeit: zwei Tage, danach wird der Mürbeteig langsam weich und die Erdbeeren verlieren an Frische.

Unseren Erdbeerkuchen

… haben wir mit Erdbeeren von Piper’s Naturlandhof belegt. Lust auf mehr Beerenkuchen? Vielleicht sind unsere Heidelbeer-Tartelettes etwas für euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.